Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was bisher geschah………

September 1978                

bei einer von Schlagzeuger Eike Neubauer in seinem Elternhaus organisierten Jam-Session treffen sich Andreas Spätgens und Andreas Mürdter erstmals und beschließen die Gründung einer Band, der sie den Namen des Gründungsmonats September geben. Bratscherin Jeanette Findt macht die Band zum Trio.

17.02.1979             erster öffentlicher Auftritt im Euro 80 Schorndorf

Frühjahr 1979        Quartett mit Uli Eckardt (b) und Eike Neubauer (dr)    

 

 

Januar 1982           Für Uli Eckardt kommt Uwe Jesdinsky
                               Andreas Pastorek stößt zu September

Juni 1982               Mit Gitarrist Bernd Hess wird September zum Sextett.

 

 

 

 

Oktober 1984         Bernd Hess verlässt September wegen seine                                                Musikstudiums in Hilversum/NL.
                               Für Eike Neubauer kommt Drummer Horst Künzl.

Frühjahr 1988         Für Uwe Jesdinsky kommt Oliver Mascha als Bassist

26.12.89                 „The New September Project“ mit Petra Straue (voc)

 

 

1991-1992              Sendepause. Zwei Auftritte als „Schultes & friends“

September 1993     wird September unter dem alten Namen                                  reaktiviert, als Sextett mit Bernd Baur (ts, ss) 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

August 1998           Olli Mascha scheidet aus.Seither am Bass Bodo Ernst

Oktober 2002          Horst Künzl pausiert, für ihn Sebastian Jud on drums 

 

 

 

März 2006               Horst Künzl kehrt zurück. Bernd Baur scheidet aus.

Juni 2016                 Zusammenarbeit mit dem Label 7jazz 

September 2018
- Februar 2019         Jubiläumstour 40 Jahre September

November 2019         

Nach 21 Jahren, 5 gemeinsam produzierten Tonträgern und 260 Gigs verlässt Bodo Ernst September

in anderer Weise musikalisch unterstützt haben uns:

Peter Ackermann (perc; auch auf dem Album 'Autumn Left', 2001)

Peter Ermlich (dr)

Max Gerwien (perc)

Dagmar George (perc)

Paul "The Fat Harry" Harrison (voc)

Günther Joos (vibes)

Tobias Künzl (git)

Thorsten Meinhardt (b)

Daniel Nowackowitsch (perc)

Hartmut Ott (dr)

Ede Reichert (git)

Harry Rettich (git)

Christoph Sauer (b)

Nuntio Scigliano (git)

Alice Spätgens (vl)

Christa Stiller (perc)

Dieter Seelow (sax)

Andreas Pastorek
percussion

ist seit über 30 Jahren einer der profiliertesten Perkussionisten Süddeutschlands. Als Gastmusiker spielte er bei Billy Cobham und bei der SAS-Band (Chris Thompson,Roger Chapman Fish, u.a.) mit. Er wirkte bei unzähligen Musikproduk-tionen , z. B. bei "HISS", Michele Centoza, Acoustic, und vielen anderen und ist Preisträger diverser Wettbewerbe - der Schüler von Dom Um Romao (Weather Report) wurde z.B. 1988 zum besten Multipercussionisten Deutschlands gewählt. Tourneen führten ihn nach England, Frankreich, Österreich, in die Schweiz und nach Israel. Spielt u.a. mit Asamblea Mediteranea, Euroblue, Trio BSP, Zwischenwelten www.andreas-pastorek-percussion.de


Andreas Spätgens
keyboards

stammt aus einer musikalischen Familie. Die Mutter war selbst eine begabte Pianistin, die Urgroßmutter hat gar mit Franz Liszt gespielt. So war klar, dass auch der kleine Andreas sich frühzeitig den schwarzen und weißen Tasten widmete. Als er 12 war zeigte jemand Andreas das Bluesschema und dass man improvisieren durfte – mit 14 folgte die erste Bandgründung . Im September 1978 gründeten er und Adi Mürdter September. Weitere Ensembles sind Euroblue und Trio BSP www.andreasspaetgens.de

 

Andreas Mürdter
saxes

Schon im zarten Alter von 5 Jahren ist ihm das erste Holzblasinstrument zugeführt worden. Nach einem Jahr vergeblicher Mühe stieg er von der Blockflöte auf die Klarinette um. Bald folgten erste musikalische Live-Act- Erfahrungen mit dem Musikverein Winterbach und Jugendstadtkapelle Schorndorf. Nach Sondierungsausflügen in Richtung Gitarre und Orgel kehrte er mit 16 Jahren zur Holzblastechnik zurück und wurde ein gefragter Saxofonist, zur Zeit neben den von ihm mitbegründeten September u.a. bei „Second Sun“ und „Zwischenwelten“.

http://www.andreasmuerdter.homepage.t-online.de/

 

Horst Künzl
drums

 Horst hat sich seit Jahrzehnten als versierter und in vielen musikalischen Stilen vom Rock über Soul bis Jazz beheimateter Schlagzeuger erwiesen, u.a. bei Hot Legs, Natural Force, Wendrsonn und Second Sun. Seit 35 Jahren mit kurzer Unterbrechung das Uhrwerk und Herz von September.

 

bitte teilen